Telematiktarife auf dem Rückzug

Versicherer bieten überwachende Telematiktechnik im Fahrzeug an, wenn jüngere Fahrer Geld bei den Versicherungstarifen sparen wollen. Foto: stock.adobe.com/vege

In Italien mit über sieben Millionen angemeldeten Fahrzeugen sehr beliebt, bleiben Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung hierzulande weiterhin ein Randthema. Das berichtet das Onlineportal Finanztip.de.

Laut einer aktuellen Untersuchung von Finanztip.de bieten in Deutschland derzeit nur noch elf Versicherer ihren Kunden Telematik-Tarife an, die das Fahrverhalten überwachen und für sicheres Fahren Rabatte gewähren. Im Jahr 2017 seien es noch 14 Anbieter gewesen. 

Gerade für jüngere Fahrer könne ein solches Angebot überlegenswert sein. Durch umsichtige Fahrweise lassen sich damit Schadenfreiheitsklassen ausgleichen und es kann bei der Kfz-Versicherung Geld gespart werden. Da sich die meisten Angebote in Deutschland an jüngere Fahranfänger richten würden, sei der mögliche Kundenkreis allerdings eingeschränkt. Bei den meisten Versicherern mit Telematik-Angeboten, so die Analyse, können sich Kunden dafür entscheiden, Telematik zusätzlich zur normalen Kfz-Versicherung zu wählen. 

Stolperfallen beachten

Verbraucher sollten allerdings beachten, dass es sich bei den beworbenen Einsparmöglichkeiten in der Regel um Maximal-Rabatte handele, die erst durch besonders telematikfreundliches Fahren zu erreichen seien. Bei ungünstigen Faktoren können unter Umständen nur weniger Score-Punkte erreicht werden, wodurch die Rabatte geringer ausfallen. Verbraucher sollten bei der Tarifauswahl darauf achten, dass eine mögliche Verschlechterung des Telematik-Scores nicht durch Prämienerhöhungen sanktioniert wird. 

Neben Rabatten bei den Tarifen versprechen sich Experten weniger Unfälle aufgrund einer risikoärmeren Fahrweise. Kritiker allerdings bemängeln neben einem schleichenden Abbau des Solidarprinzips teils unklare Kriterien zur Bewertung des Fahrstils und äußern datenschutzrechtliche Bedenken. Hier lohnt ein genauer Blick in die detaillierten Bedingungen des jeweiligen Angebots. 

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de