Hyundai Ioniq Elektro und Kona Hybrid: Optimierte E-Modelle

Dank größerem Akku hat Hyundai die theoretische Reichweite des Ioniq Elektro (Foto) deutlich gesteigert. Foto: Bernd-Wilfried Kießler

Noch sind alle Antriebsarten außer dem Verbrennungsmotor zahlenmäßige Randerscheinungen. Aber der koreanische Hersteller Hyundai, erst vor 52 Jahren gegründet und seit 28 Jahren auf dem deutschen Markt, ist auf die Zukunft vorbereitet – ganz gleich, wie sie aussehen mag.

Lediglich mit Gas betriebene Autos werden nicht ab Werk geliefert. In Sachen Wasserstoff und Brennstoffzelle reklamieren die Koreaner gar eine Führungsrolle für sich, denn der Nexo ist bereits das zweite Fahrzeug seiner Art in Serie.

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Sie haben ca. 18% des Beitrags gelesen.
Dieser Artikel ist ein exklusiver Inhalt für ARCD-Mitglieder. Um weiterlesen zu können, loggen Sie sich bitte ein.

Sie sind bereits ARCD-Mitglied?
Dann loggen Sie sich jetzt ein.

Sie möchten ARCD-Mitglied werden?
Dann entdecken Sie unsere Tarife.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de