Erste OC-Versammlung nach der Sommerpause 2018

Der Dozent gibt wichtige Hinweise für den Einsatz des Defibrillators

Schulung „Beispielhafte Erste Hilfe“, Dozent Yannic Winter, DRK-Kreisverband Verden e.V.

Die Mitglieder des OC Aller-Weser und ein Gast haben sich nach der Sommerpause am 07. August 2018 drei Stunden Zeit genommen, um sich ausschließlich mit dem sehr wichtigen Thema „Beispielhafte Erste Hilfe“ auseinander zu setzen.

Der DRK-Kreisverband Verden e. V., vertreten durch den Dozenten und Ausbilder Yannic Winter, leitete die Schulung und machte gleich nach der Begrüßung durch den OC-Vorsitzenden jedem Schulungsteilnehmer unmissverständlich deutlich, dass unterlassene Hilfeleistung nach § 323c des Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe bestraft wird.   

Der Dozent hat anfangs die Notrufnummer 112 in den Fokus gerückt und erläutert, dass der Notruf europaweit kostenfrei ist.Ferner ist es sinnvoll, sich vor Reisebeginn mit den landesüblichen Notrufnummern des jeweiligen Landes vertraut zu machen. Als weiterer Einstieg in das lebensrettende Thema „Erste Hilfe“ wurde die 5-W-Regel in Erinnerung gerufen, die auch jeder(e) kennen sollte:

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte?
  • Welche Art von Verletzungen?
  • Warten auf mögliche Rückfragen!

Breiten Raum in der Schulung haben die Themengebiete

  • Bergen einer Person
  • Stabile Seitenlage
  • Reanimation und
  • Umgang mit dem Defibrillator

eingenommen. Der Dozent hat durch seine lebhafte Vortragsweise jedem Schulungs-teilnehmer sehr nahe gelegt: „Haben Sie keine Angst, Sie können nichts falsch machen“.

Die o. g. Themengebiete wurden Schritt für Schritt erläutert und die notwendigen Handgriffe praxisnah vorgeführt und eingeübt. Der Ausbilder erläuterte auch den Rautekgriff, mit dem Personen aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Im letzten Abschnitt des Schulungszeitfensters hatten nunmehr alle Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit der Stabilen Seitenlage, der Reanimation und dem Umgang mit dem Defibrillator auseinander zu setzen und das Gelernte praxisnah zu üben.

Ausbilder Yannic Winter erläutert die einzelnen Schritte

Dem Dozenten ist es gelungen, alle anfänglichen Berührungsängste bei der Herzdruckmassage und dem Einsatz des Defibrillators zu nehmen. Zwei Übungspuppen mit Trainingsdefibrillator standen den sehr interessierten OC-Mitgliedern zum tatkräfigen Üben zur Verfügung. Der Dozent hatte ein sehr wachsames Auge zu dem Geschehen, damit die lebensrettenden Maßnahmen auch im Ernstfall zum Erfolg führen.

Ganz spontan stellte sich ein OC-Mitglied für das Einüben der Stabilen Seitenlage zur Verfügung.

Die Schulung war ein Erfolg, nicht zuletzt durch den sehr kompetenten DRK-Ausbilder Yannic Winter. Nach dem Dankeschön des Vorsitzenden spendeten die Schulungsmitglieder noch einen kräftigen Applaus für den Dozenten der heutigen OC-Versammlung.

Text und Bilder: GEORG ROLINK

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de